Zurück auf Anfang

In Verden begann für mich das Laufen… Es war mein erster Wettkampf ohne Rollen unter den Schuhen. Das war im August 2012, seitdem ist viel passiert…
Ich kam als einer der letzten ins Ziel und war absolut am Limit. Da waren die Bedingungen noch recht optimal…
20140718_20-24-16__D3L2162_Verden-Aller-Stadtlauf-1280x853
2014 kehrte ich also wieder nach Verden zurück. Diesmal erfahrener und ambitionierter. Es waren einige Racebooker am Start und so bildeten wir eine Fahrgemeinschaft. Frank, Michael und ich setzen uns um 18:15 Uhr in Bremen in Bewegung. Wir hätten noch später los fahren können, denn der Veranstalter hat den Start um 30min nach hinten verschoben.
In Verden angekommen, der erste Schock… Treibhaus. warm, stickig, kein Sauerstoff in der Luft. Am Start meckerte dann auch mein Magen etwas, obwohl ich normal gegessen hab, krampfte er etwas. Gummitierchen die ich noch dabei hatte halfen auch nicht. Das wird spannend. Nach einem Kilometer beruhigte er sich zum Glück etwas.
10478596_1004209142941872_5250608267785618874_n
Ich sortierte mich in der vorderen Hälfte ein. Ich könnte noch weiter vorne starten, aber so war ich bei Michael und Christian und konnte noch etwas schnacken, bevor es los ging. Die Strecke war mir ja noch recht gut bekannt.

Als es dann endlich losging, irgendwie wurde noch über den Veranstalter usw. gesprochen… lief ich gleich weiter nach vorne. Es ist ein schöner Lauf über 3 Runden und quer durch die Stadt und an der Aller entlang. Das Fiese an dem Lauf ist, er geht quasi nur bergauf. Der erste Kilometer war eine leichte Steigung. Ich versuchte den Lauf in 50min zu beenden und hielt die Pace von 4:19 aufrecht. Auf der Strecke haben Anwohner die Rasensprenger Richtung Straße gestellt, eine willkommene Abkühlung.  Am höchsten Punkt der Strecke angekommen ging es Steil einen Sandweg bergab. Dank den Bergläufen in Marburg und beim Süntel bin ich darin schon besser geworden (nicht vergleichbar mit Antje und Danny) und überholte 6-7 Läufer auf 200-300m. Jetzt ging es unten an der Aller zurück Richtung Stadtzentrum. Hier ist die Strecke ziemlich flach, nur eine Kuppe auf 1,5km. Dort war der Verpflegungsstand. Jungs reichten einem Wasser und ein Tisch mit Bechern stand auch noch. Ich nahm in jeder Runde 2-3 Becher. Einen zum Trinken, der Rest für Kopf und Nacken.
An der Aller saßen Leute mit Grill und Bier, eigentlich die bessere Idee bei dem Wetter…
Im Zentrum angekommen ging es leicht bergauf durch die Einkaufsstraßen, auf eine lange Gerade die abschüssig ist, Richtung Ziel, aber hier läuft man ja noch 2mal dran vorbei. Die Zuschauer waren hier auch reichlich vertreten und jubelten zu. Erste Runde geschafft und im Soll. Da die Runde nicht durchs Ziel führt beginnt der Anstieg schon früher. Hier habe ich auch die Gruppe von Läufern in der ich war nach vorne verlassen und bin allein weiter, trotzdem verlor ich 20sek auf dem Kilometer.
Endlich ging es wieder bergab, von hinten schloss ein Läufer auf, mit ihm lief ich anderthalb Runden. In der dritten Runde bei der Wasserstelle hat er mich ziehen lassen. Ohne den Berg war ich immer noch auf der alten Pace.
Kurz vor Ziel, wo man nicht die nächste Runde läuft, sondern abbiegt wäre ich auf Grund etwas unglücklicher Markierung fast eine Straße zu früh abgebogen, aber die Streckenposten riefen mir noch rechtzeitig zu. Ich holte noch 2 Läufer ein im Schlussspurt, den einen überholte ich noch, der andere sprintete weg. Der Platz war mir nicht so wichtig, aber ich wollte gern unter 51min bleiben. So lief ich die letzten 600m(leicht bergab) mit einer Pace von 3:48.

Dieser Lauf wird von Uncle Bens gesponsert. Im Ziel gab es   dann keine Medaillen sondern Reis. Für 7Euro Startgebühr habe ich Ware im Wert von ca. 13Euro bekommen. Ich mag den Lauf aber auch ohne die Plusrechnung sehr… War halt der erste und ich komme gern wieder, wenn es die Zeit Planung zulässt.10559889_719052438141207_6063078899757965503_n

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s