Osnabrücker Landmarathon

2015 waren wir (Dirk und ich) schon mal hier. Dirk hatte den Startplatz beim PUM gewonnen. Ich gewinne dort nie was, aber Isabel konnte an diesem Wochenende nicht und hat mir ihrer Freistart gegeben.
Also sind wir wieder nach der Arbeit ins Osnabrücker Land gefahren. Der Lauf war damals schon toll und die Leute geben sich hier immer viel Mühe.
Ich nahm es als letzten langen Lauf vor der 24h-Deutschen Meisterschaft in der folgenden Woche.

Es werden 1/8, 1/4, 1/2 und Marathon angeboten. Beim Halbmarathon ist ein schönes Starterfeld 10min vor uns gestartet.
Die Marathonis starten dann mit 33 Läufern, für diesen Lauf viel zu wenig… Hat einfach mehr verdient.

Bei so wenig Startern darf auch ich mal aus Reihe 1 raus starten, außerdem habe ich mir die Ergebnisse der letzten Jahre angeschaut und etwas mit einem Podestplatz spekuliert.

Der Dauersieger zog gleich davon und war nie mehr gesehen. Er hatte am Ende 48min Vorsprung. 2 weitere Läufer setzten sich vor mich und ein weiter PUM-Läufer gesellte sich zu mir und wir liefen eine ganze Weile zusammen. Etwas zu schnell. Irgendwann zog ein weiterer Läufer an uns vorbei und blieb knapp vor uns, wir liefen öfter auf ihn auf.
Solange es flach ist wollte ich so 4:45 laufen und berghoch dann etwas langsamer.
Die Strecke wurde im Vergleich zu 2015 geändert, damals war es 2mal der HM, dies Jahr einmal der HM und 2mal den 1/4-Marathon.
Somit ging es nur einmal am Wasserschloss vorbei und die ersten beiden Berge auch nur einmal hoch, dafür 3mal den letzten Berg hoch. Wir waren etwas skeptisch wie die neue Runde dann zu finden ist…

Nach dem dritten Berg ging es nach Jeggen und dort fiel der PUM-Läufer nach hinten raus. Der Viertplatzierte lief knapp vor uns und ich überholte ihn schnell. Mit etwas höherem Tempo lief ich gleich eine Lücke zwischen uns.
Wir befanden uns mitten in den Halbmarathonis und somit konnte man immer etwas überholen und die Runde war sehr kurzweilig.
Nach dem man am Ziel wieder auf die Runde ging und nicht zur Zeitnahme lief, war man recht alleine, denn jetzt sind nur noch wir unterwegs…
Es ging wieder am Fußballplatz vorbei und wo wir letzte Runde noch rechts abbogen lotsten Streckenposten mich gerade aus, also auf die neue Strecke. Ich war gespannt. 500m geradeaus und man war wieder auf der Strecke vom Halbmarathon, gleich am letzten Berg. Dieser ist wirklich anstrengend. Es geht ca 3km immer steiler bergauf. Ich war jetzt sehr allein. Weiter vorne sah ich aber einen Läufer in blau. Ist das der Dritte? Er hatte was blaues an.
Ich kam ziemlich schnell näher, somit dachte ich, dass es ein langsamerer Läufer auf der ersten Runde ist.
Kurz vor dem VP, der so 500m vor dem Gipfel ist, hatte ich ihn eingeholt und er ging schon viel. Ich lief zügig an ihm vorbei und weiter den Berg hoch. Die Pace war die ganze Zeit ok, jetzt war ich aber Dritter und den Platz gibt man nicht mehr freiwillig her… Also Tempo halten und beißen. Für die DM eher ungünstig, aber es war nicht zu schnell und der Puls war ok.

Da es lange berghoch geht und auch recht lange bergab ist die Runde schnell rum. In den Orten saßen Leute die fleißig anfeuerten und es gab reichlich Verpflegung. Die Luft war anfangs sehr schwül und es fühlte sich wie Gewitter an.

Da es hier viele lange Geraden gab, schaute ich mich öfters mal um ob noch wer von hinten kommt. Ich sah niemanden.
Also noch einmal die Runde. Jetzt merkte ich den Berg und verlor auch einiges an Tempo da hoch…
Oben angekommen ließ ich rollen und schaute dass die Pace auf den geraden Stücken immer um 5:00 bleibt. Was mir bis zum Schluss gelang.
Ab und zu überrundete ich jetzt wen und war somit nicht so alleine unterwegs

Ich kam als Dritter mit 3:22:03 ins Ziel. Ich hatte eine Zeit zwischen 3:20-3:25 angepeilt.

Die Streckenänderung ist gelungen, die erste Runde ist wirklich schön, aber für so wenige Läufer müssten da Helfer sehr lange stehen und durch die 2 kleinen Runden ist die zweite Hälfte recht kurzweilig.
Ich wiederhole es immer wieder gerne… Der Marathon hat einfach viel mehr Läufer verdient!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s