2016

Eddy’s Blogparade… Warum läufst du eigentlich?

Ich wollte einen Jahresabschluss schreiben, da dies Jahr viel passiert ist, aber alles nochmal aufzählen war mir nicht die perfekte Idee. Noch hatte ich aber Zeit, dass zu überlegen, da kam Eddy mit seiner Blogparade um die Ecke und ich finde es als Abschluss für 2016 recht gut. Jeder Blogger/Läufer soll die 4 Fragen beantworten und eine 5te hinzufügen. Die 5te wird bei vielen ähnlich sein, dafür wird die Antwort ganz unterschiedlich ausfallen.526984_421505334562587_382889419_n (mehr …)

Advertisements

24h Lauf Barcelona… Blau macht glücklich

Das ist Jahr ist fast zu Ende und zum Abschluss sollte es noch einen ganz besonderen Lauf geben…

Antje war letztes Jahr schon in Barcelona und als Siegerin hatte sie einen Freistart bekommen. Ich gesellte mich dazu und so ging es am letzten Adventswochenende nach Spanien zum 24h-Lauf auf der Bahn im Stadion.
(mehr …)

Gezeitenlauf Otterndorf

Dieser Lauf stand schon lange auf der Liste, hab ich doch vieles gutes gehört und die DUV hat da letztes Jahr auch die DM im 6 Stundenlauf veranstaltet, also kann es nicht so schlecht sein.
Leider ist dieser Lauf meistens am Samstag vor dem Bremen Marathon und Bremen geht bei mir immer vor.
Dieses Jahr war er eine Woche später.
(mehr …)

Bremen Marathon… 3:30? folgt dem Kleinen mit dem großen Ballon

Wie jedes Jahr steht am ersten Oktober Sonntag der Bremen Marathon an, das Heimspiel der Racebooker und auch deren Wurzel. Ich startete dieses Jahr zum 5ten Mal, einmal Halbmarathon und 4 Mal Marathon.
Letztes Jahr habe ich einige Racebooker für 3:30 begleitet, da ich ja kurz vorher in Berlin war. Wie in dem Bericht geschrieben war ich nicht begeistert von dem Pacemaker und wie heißt es so schön: „Dann mach’s doch besser!“
Also habe ich mich informiert wo man sich bewerben musste und wurde auch als Pacemaker genommen. (mehr …)

Münster Marathon… in den Schuhen eines anderen!

 

Viele schwärmen vom Münster Marathon. Er ist der beliebteste Lauf in NRW und die Zeiten sind auch recht fix. Münster selbst wirbt sogar mit einem 2:30 Pacer, also setzte ich mir dies Jahr Münster als Lauf mit dem Ziel einer neuen Bestzeit.
Die Cabanauten wollten die größte Gruppe an Läufern stellen, die einen Marathon an einer Kette beenden. Gerne wäre ich da mitgelaufen, aber ich hatte ja ein Ziel!

Die Vorbereitung war von anderen Wettkämpfen und viel Hitze gezeichnet, aber ich habe es trotzdem bestmöglich umgesetzt. (mehr …)