24h-Lauf

24h Deutsche Meisterschaft in Gotha

Das Highlight des Jahres stand an, die deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf.
Nach dem Delmenhorst ja nicht so lief wie erhofft, also hier nochmal etwas am Training geändert und das Ziel auf 210km neu ausgegeben.

Die Vorbereitung lief recht gut, obwohl ich den Trainingsplan aus dem Buch gleich erstmal anpassen musste, die Pace war Blödsinn! (mehr …)

Advertisements

14. Burginsellauf in Delmenhorst

Oft war ich schon bei diesem Lauf, als Staffelläufer oder als Betreuer/Zuschauer. Dies Jahr sollte endlich der Einzelstart folgen. Immerhin liegt der Lauf quasi vor meiner Haustür und ich fliege für meine ersten beiden nach Basel oder Barcelona

Die Vorbereitung lief ganz gut, mit Ausnahme von Iserlohn, aber auch das war lehrreich und hilft mir bei den weiteren Läufen. Ziel waren 200km. Platzierung nicht so wichtig, Hauptsache die Weite stimmt. Lieber Vierter und 200, als Erster mit 180.
Die Wochen vorher habe ich sehr ruhig angehen lassen, bewusst aber auch aufgrund von Arbeit. Der Wetterbericht änderte sich täglich, aber durch die kurze Anreise konnte ich ja einfach mehr Zeug einpacken. Freitag half ich noch beim Aufbau des Zeltes für die Roadrunner/Racebooker-Staffel. (mehr …)

12h-Lauf Iserlohn… das Übel am Seilersee

Zur Vorbereitung auf Delmenhorst wollte ich gerne einen Wettkampf mit 100 oder mehr Kilometer absolvieren, da boten sich die 12h vom Seilersee an. Antje und Heiko waren auch da und viele andere bekannte Läufer.
Vom Seilersee hört man recht viel Gutes und so machte ich mich auf den Weg. (mehr …)

Staubabklopfen… Tainingsbericht

Hier war es ja sehr lange ruhig. Dafür gab es einige Gründe: Weihnachten, erholen von Barcelona und mein erstes Tattoo.

Nach Barcelona hatte ich einige Probleme mit der Hüfte, was ich von einem Arzt anschauen lassen hab und es mit dehnen und Blackroll in den Griff bekommen kann.
Am 10.01.2017 habe ich mich für das tolle Jahr 2016 mit einem Tattoo auf der Wade belohnt, dieses musste erstmal abheilen und ich pausierte bis Februar. Gelaufen bin ich ca 70km in dem Monat. (mehr …)

24h Lauf Barcelona… Blau macht glücklich

Das ist Jahr ist fast zu Ende und zum Abschluss sollte es noch einen ganz besonderen Lauf geben…

Antje war letztes Jahr schon in Barcelona und als Siegerin hatte sie einen Freistart bekommen. Ich gesellte mich dazu und so ging es am letzten Adventswochenende nach Spanien zum 24h-Lauf auf der Bahn im Stadion.
(mehr …)

GM Hütter Nachtnull & Tierrettungslauf

Ich befinde mich gerade im Endspurt für die 24 Stunden von Barcelona. Im Trainingsplan stehen für dieses Wochenende Samstag 30km und Sonntag 50km…

Da kam das Angebot Von Danny und Simone mit dem Tierrettungslauf auf der Finnbahn, als 6 Stundenlauf recht gelegen, ich hätte da die 50 gemacht und dann Sonntag die 30. Immerhin muss man sich nicht um Verpflegung kümmern und man ist nicht allein Unterwegs.
Beim Vortrag von Joey Kelly waren die OberPUMmeln HaWe und Günter auch anwesend und luden mich und Dirk zur GM Hütter Nachtnull ein. Diese fand am Freitagabend statt. Kurz mal den Plan überdacht und dann zugesagt. Somit waren es Freitag 50km und Samstag dann die 30km. Ich habe dann meine Idee Antje erzählt und habe es dann noch etwas angepasst. (mehr …)

24h-Lauf in Basel… Soviel Wasser kann doch da oben gar nicht gespeichert werden?!

Das Vielleicht größte Highlight in diesem Jahre stand bevor. Mein erster 24h-Lauf, eigentlich müsste ich den ja hier vor der „Haustür“ in Delmenhorst laufen, aber ich entschied mich für die deutsche Meisterschaft in Basel, denn dort startet auch Antje und somit ist Heiko als Betreuer mit. D.h. ich brauche mich nur um mich kümmern und habe etwas mentale Unterstützung durch die beiden.
Ich wollte aber relativ wenig Support haben, immerhin wollte Antje ihr Meistertitel zum 4ten Mal in Folge holen (was ihr auch gelang), aber ein Pavillon und Tisch brauchte ich z.B. nicht organisieren (mehr …)