Bremen

Münster Marathon… mit den richtigen Schuhen geht so einiges!


Leute die mich noch nicht so lange kennen, werden jetzt an irgendwelche Wunderschuhe von Nike und Co. denken, bei der Überschrift. Die Anderen haben schon ein leichtes Grinsen im Gesicht!

Ich war schon mal beim Münster Marathon und es lief nicht wie erhofft.
Jetzt wohne ich in der Nähe von Münster und somit wird dieser Marathon regelmäßig besucht.

(mehr …)

Hannover Marathon… Du bist immer dann am besten, wenn’s dir eigentlich egal ist!

Hannover ist die Veranstaltung, bei der ich am Häufigsten gestartet bin. Somit war ein Start wie jedes Jahr Pflicht.
Da Hannover am Anfang des Jahres liegt, bietet sich hier ein Versuch für eine neue Bestzeit an, dass war auch Ende letzten Jahres der Plan.
Mein Fokus liegt aber auf den 24 Stunden und da ich mich für Basel als Frühjahrswettkampf entschlossen habe und seit Anfang des Jahres einen Trainer habe, sollte Hannover „nur“ ein Trainingswettkampf werden.
Es gab keine gesonderte Vorbereitung und Hannover wurde direkt aus dem Training raus gelaufen! (mehr …)

Spartathlon 2018

Endlich ging es nach Griechenland,! Gefühlt war das ganze Jahr eine Vorbereitung auf diesen Lauf.
Der Spartathlon gehört zu den härtesten Läufen der Welt und die ganze Welt kommt nach Athen. Es gilt 246km von Athen nach Sparta zu laufen, innerhalb von 36 Stunden.

(mehr …)

24h-Lauf Delmenhorst… Laufen ist Kopfsache

Erstmal vorne weg was sehr erfreulich war, dass der Veranstalter die Verbesserungsvorschläge von den Läufern umgesetzt hat. So war die eine Kante besser beleuchtet und es wurden wieder die ersten 3 Männer und Frauen gesamt geehrt.

(mehr …)

6.PUM der 5. für mich.. diesmal fast allein!

Seit 5 Jahren fahre ich zum Piesberg UltraMarathon und nach Hannover und Bremen ist es der Lauf, wo ich am häufigsten gestartet bin und dies soll sich auch nicht ändern.
Dieses Jahr hatte ich aber vor noch mal einen Marathon auf Bestzeit zu laufen und zwar in Hannover, da in der zweiten Jahreshälfte ein anderes riesen Projekt ansteht und ich auch wieder in Delmenhorst beim 24h-lauf starten will.
Ich fragte schon vor der offiziellen Anmeldung zum PUM Günter ob ich beim Vorlauf starten kann, eigentlich ist dies der Lauf für die Organisation und Helfer, da sie am Wettkampftag ja beschäftigt sind und ich durfte ausnahmsweise starten. (mehr …)

13. Bremen Marathon

Endlich ist wieder soweit, der Bremen Marathon, das Highlight der Racebooker steht an und es waren wieder viele, auf den verschiedenen Strecken, am Start.
Für mich gehört Bremen zu den wichtigen Läufen im Jahr, da ich hier wohne und viel mit den Racebookern zu tun habe.

Wie schon im letzten Jahr war ich wieder als Pacemaker für die 3.30Std unterwegs… Nächstes Jahr auch wieder. Es gab diesmal richtige Shirts, dafür aber nur kleinere Luftballons. Letztes Jahr mussten die großen ziemlich prall gefüllt werden, damit sie überhaupt fliegen. Damit hatten einige Probleme… (mehr …)

1. Katzenöhrchenlauf

Am Wochenende ging es zu einem „speziellen“ Lauf nach Achim bei Bremen, zum ersten Katzenöhrchenlauf. Ein Lauf für die Katzenhilfe und da ich meine beiden Damen ja sehr mag, unterstütze ich das gerne. Scheinbar zieht das Thema Katzen vor allem bei Frauen, den die Quote war sehr hoch. Insgesamt waren es eher überschaubar, evtl. lag es an dem ungünstigen Timing mit dem Bremerhaven Marathon oder an der ungewöhnlichen Streckenlänge von 4,8km oder 9,6km. Für jeden Läufer gab es zur Startnummer noch Katzenöhrchen… Ich hatte welche mit Plüsch und die saßen recht gut, also wurde damit gelaufen! Es gab einen „Foodtruck“, die Katzenhilfe war da und eine 3-Mann-Band…. „Modern Walking“ die wirklich gute Musik gespielt hat, während man auf den Start gewartet hat.

(mehr …)

14. Burginsellauf in Delmenhorst

Oft war ich schon bei diesem Lauf, als Staffelläufer oder als Betreuer/Zuschauer. Dies Jahr sollte endlich der Einzelstart folgen. Immerhin liegt der Lauf quasi vor meiner Haustür und ich fliege für meine ersten beiden nach Basel oder Barcelona

Die Vorbereitung lief ganz gut, mit Ausnahme von Iserlohn, aber auch das war lehrreich und hilft mir bei den weiteren Läufen. Ziel waren 200km. Platzierung nicht so wichtig, Hauptsache die Weite stimmt. Lieber Vierter und 200, als Erster mit 180.
Die Wochen vorher habe ich sehr ruhig angehen lassen, bewusst aber auch aufgrund von Arbeit. Der Wetterbericht änderte sich täglich, aber durch die kurze Anreise konnte ich ja einfach mehr Zeug einpacken. Freitag half ich noch beim Aufbau des Zeltes für die Roadrunner/Racebooker-Staffel. (mehr …)

GM Hütter Nachtnull & Tierrettungslauf

Ich befinde mich gerade im Endspurt für die 24 Stunden von Barcelona. Im Trainingsplan stehen für dieses Wochenende Samstag 30km und Sonntag 50km…

Da kam das Angebot Von Danny und Simone mit dem Tierrettungslauf auf der Finnbahn, als 6 Stundenlauf recht gelegen, ich hätte da die 50 gemacht und dann Sonntag die 30. Immerhin muss man sich nicht um Verpflegung kümmern und man ist nicht allein Unterwegs.
Beim Vortrag von Joey Kelly waren die OberPUMmeln HaWe und Günter auch anwesend und luden mich und Dirk zur GM Hütter Nachtnull ein. Diese fand am Freitagabend statt. Kurz mal den Plan überdacht und dann zugesagt. Somit waren es Freitag 50km und Samstag dann die 30km. Ich habe dann meine Idee Antje erzählt und habe es dann noch etwas angepasst. (mehr …)

Bremen Marathon… 3:30? folgt dem Kleinen mit dem großen Ballon

Wie jedes Jahr steht am ersten Oktober Sonntag der Bremen Marathon an, das Heimspiel der Racebooker und auch deren Wurzel. Ich startete dieses Jahr zum 5ten Mal, einmal Halbmarathon und 4 Mal Marathon.
Letztes Jahr habe ich einige Racebooker für 3:30 begleitet, da ich ja kurz vorher in Berlin war. Wie in dem Bericht geschrieben war ich nicht begeistert von dem Pacemaker und wie heißt es so schön: „Dann mach’s doch besser!“
Also habe ich mich informiert wo man sich bewerben musste und wurde auch als Pacemaker genommen. (mehr …)