Hannover

Hannover Marathon… Angriff auf die Bestzeit

Eine Woche nach dem PUM-Vorlauf ging es wie jedes Jahr nach Hannover, wenn man das Inline-Skaten mitzählt, bin ich dort am häufigsten gestartet.

Das Ziel war schon lange klar. Ich möchte gerne eine neue Bestzeit (alte 3:09:07) laufen und mich dann weiter auf die Ultras, vorallem die 24h konzentrieren. (mehr …)

Advertisements

Hannover Marathon… Bier ist wichtiger als Zeit

Nach dem PUM ist vor Hannover. Ich habe diese Doppeldecker letztes Jahr schon mal gemacht, damals sogar als Bierglas für Erdinger Alkoholfrei. Dieses Jahr hatte ich einen normalen Startplatz.
Da ich den PUM ruhiger gelaufen bin, hatte ich nur etwas Wade und Oberschenkel. Wade ging mit Kompression weg und Oberschenkel mit reichlich wärme Salbe.

Es gab einig Pummeln, die einen Tag später in Hannover gestartet sind. Die meisten sind auch Mitglied bei Erdinger, so gab es ein Treffen am Mobil. Wo ich auch noch viele andere Bekannte traf, z.B. die Leute aus Ganderkesee.
(mehr …)

HAJ Hannover Marathon… Ich bin so eine Flasche oder doch nicht?

Heute ging es, wie im letzten Jahr schon, ein Tag nach dem PUM zum Hannover Marathon. Letztes Jahr war ich ja noch Skater, dieses Jahr wollte ich den ganzen Marathon zu Fuß bewältigen. Die Idee hatten einige PUMmeln! So traf ich vorm Start gleich wieder die auffälligen Shirts.  In Vorbereitung auf die 24h von Basel wäre ich gerne einen 100km-Wettkampf gelaufen, aber Kienbaum passte nicht und Serengo wie es Antje Krause gemacht hat, war logistisch schwierig, also mache ich an diesem Wochenende ein Doppeldecker!
(mehr …)